Über mich

 

 

 

Mein Name ist Maya Risch und ich freue mich, dass Sie sich für meine Person und meine Arbeit interessieren.

Meine Familie

Zusammen mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen (2005 und 2008 geboren) lebe ich in Zürich Oerlikon.

Als meine Kinder 3 und 5 Jahre alt waren, merkte ich, dass ich zunehmend drohte, wenn ein Kind nicht tun wollte, was ich ihm sagte: “Wenn du jetzt nicht aufhörst damit, dann…..!”. So wollte ich nicht mit meinen Kindern reden aber ich wusste nicht wie ich anders mit Konflikten umgehen konnte. Das ärgerte und frustrierte mich zunehmend. Deshalb machte ich mich auf die Suche nach Alternativen.

Die Werte in meiner Familie

Dabei stiess ich auf familylab und die Bücher von Jesper Juul. Beim Lesen dachte ich immer wieder: “Endlich beschreibt hier jemand das Zusammenleben in der Familie genau so,  wie ich mir den Umgang mit meinen Kindern vorstelle.”

Mir ist dabei unter anderem klar geworden, dass das Verhalten meiner Kinder viel damit zu tun hat, wie gut ich meine eigenen Grenzen und Bedürfnisse kenne und ausdrücke und wie gut ich weiss, was ich für meine Familie will.  Mein Partner und ich sind uns bewusst geworden, dass die vier Werte, die Jesper Juul als Gleichwürdigkeit, Schutz der Integrität, Persönliche Verantwortung und Authentizität bezeichnet, für unsere Familie zentral sind.

Indem es uns zunehmend gelingt, diese Werte auch zu leben, haben unsere Beziehungen an Lebendigkeit gewonnen. Unser Familienleben ist oft – aber bei Weitem nicht immer – durch mehr Gelassenheit und Zufriedenheit gekennzeichnet. Vor allem wenn es stressig wird,  bleiben auch wir noch stecken in Konflikten und alte Muster wiederholen sich. Dann holen wir uns einen Anstoss von aussen um wieder mehr Klarheit zu finden, wie wir uns weiterzuentwickeln wollen und können.

Beruf

Mit viel Herz, Freude und Achtsamkeit leite ich seit 2016 Elterngruppen “Erziehung durch Beziehung” referiere an Schulen und in Familienvereinen zu verschiedenen Erziehungsthemen und berate seit 2017 Familien, einzelne Elternteile und Paare darin, ihre Werte und Haltungen zu finden und umzusetzen. Einzelne Kurse, die ich für die Elternbildung des Kanstons Zürich seit 2018 leite, so z.B. “Startklar, fit für Kindergarten und Schule” richten sich an Migrationsfamilien. Für pädagogische Fachpersonen biete ich Weiterbildungen und Supervision an. Zudem arbeite ich seit August 2020 wieder Teilzeit in einem Kindergarten.

Gerne unterstütze ich auch Sie dabei, neue Wege im Umgang mit Konflikten zu entdecken und dabei mehr Empathie, Klarheit und Lebendigkeit in die familiären Beziehungen zu bringen.